Der Universaldilettant hat wieder zugeschlagen, diesmal soll der Hund ein Dach über dem Kopf bekommen, nein, keine Hundehütte.:-)

Letztes Jahr waren wir mit dem Gespann und Hund unterwegs und sind dabei in ziemlich mieses Wetter geraten. Da ich für den MZ Beiwagen nur den Standardspritzschutz habe, war das für den Hund nicht sehr angenehm, vermute ich. Er mußte im Prinzip im Dunkeln unter der Spritzschutzplane liegen und der Spritzschutz hat den Namen auch nicht recht verdient, überall an den Seiten kam Wasser rein, der Hund war nach kurzer Zeit klatschnass, unschön. Es mußte eine Persenning her, leider wird sowas aber nicht fertig für das Superelastikboot angeboten also mußte ich selbst was basteln.

Bei dem alten Velorexboot war eine Persenning dabei, diese nahm ich mir locker als Vorbild.
Erstmal galt es herauszubekommen, wie die Verschlüsse hießen, mit der die Persenning auf dem Velorexboot befestigt wurde. Im Segelbedarf wurde ich schnell fündig, die Dinger heißen Minax

(Kleine Bemerkung am Rande für die Gitarristen unter uns: Dabei stolperte ich auch über die ebenfalls unter dem Link angegebenen Tenax Verschlüsse und mußte feststellen, daß mir diese Dinger verdammt bekannt vorkamen. Solche Teile werden als Loxx Strap Locks angeboten, Sicherungsknöpfe für Gitarrengurte. Allerdings kosten diese ein Vielfaches von dem was man im Segelbedarf oder bei ebay dafür bezahlen würde)

O.K. wo war ich, achja, ich entschied mich allerdings aus Kostengründen für die Minaxverschlüsse. Weiterhin besorgte ich bei ebay eine bereits imprägnierte Baumwollsegeltuchplane als Meterware und eine Rolle Rolladengurtband in 23mm Breite, das Ganze für knapp 43 Euro.
Da ich nicht unbedingt auf’s Geratewohl die Plane zerschnippeln wollte, bastelte ich mir erstmal aus DIN A4 Blättern und jeder Menge Tesafilm eine Schablone und legte diese locker auf den Beiwagen.
schablone01
Dann konnte ich mit Edding die Konturen nachfahren und die grobe Form ausschneiden.
schablone02
Diese Form übertug ich dann auf den Stoff, steckte den Kanal für den Rolladengurt ab und überlegte mir schonmal die Punkte wo die Persenning befestigt werden sollte.
provisorisch01

Dann ging’s an’s nähen, ich bin da jetzt nicht so versiert aber gerade Nähte bekomme ich mit der Maschine schon einigermaßen hin.
naehen

Erstmal klappte gar nix, die Nähte sahen einfach nur sch…..lecht aus. Nach ein wenig Recherche stellte sich heraus, das wohl sowohl Faden als auch Nadel zu dick waren.
Nachdem ich beides ausgetauscht hatte, klappte es wie am Schnürchen.
Das Ergebnis sieht so aus:
fetig_plane
Ein paar kleinere Schwierigkeiten war noch die Strebe zwischen Boot und Kotflügel zu “umnähen” und durch die sehr hohe Scheibe mußte die Plane vorne wesentlich breiter sein als hinten, das ließ sich aber durch einfaches zurechtschneiden nicht lösen, also mußte an einer Seite die Plane in eine Falte gelegt und fixiert werden da ich nicht auf der Planenfläche nähen wollte um die Gefahr einer undichten Naht zu vermeiden.

Die montierte Persenning von vorne:
fertig_vorne

von hinten:
fertig_hinten

und von der Seite:
fertig01

Jetzt muß ich nur noch einen Test machen ob die Persenning bei höheren Geschwindigkeiten nicht zu sehr flattert und auch ob sie dicht ist und der Hund muß natürlich auch mal eine Probefahrt mit machen.:-)

Update1: Der Hund durfte eben mal Probe sitzen, so richtig begeistert scheint er aber noch nicht zu sein.:-)
cappy_persenning

Update2: Gestern durfte die Persenning direkt mal zeigen ob sie dicht ist und was passiert wenn man schneller als 100 km/h fährt, tja was soll ich schreiben, nichts ist passiert, der Hund blieb trocken und die Persenning an ihrem Platz, ich freu mich.:-)

Please follow and like us:
0
Planwagen
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.