Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer eines zumo 590, nachdem ich mich anderthalb Jahre mit einem TomTom Twix 2013 rumgeärgert habe, war ich es leid und habe in den teuren Garminapfel gebissen.
Nach ein paar Tagen des ausprobierens und testens muß ich sagen, ärgerlich, daß das 590er erst rauskam nachdem ich schon ein TT gekauft hatte. Obwohl Garmin ja auch gerne mal Bananenware anbietet, ist das 590er doch schon ein ganz anderer Schnack als der Rider. Alleine die Geschwindigkeit mit der Karten gezeichnet werden hat mich beeindruckt, während man beim TT beim zoomen und scrollen in der Karte ständig Zwangspausen auferlegt bekommt, fluppt das beim 590er einfach und beide Geräte sind ja gleich alt, ich frage mich wirklich was TomTom da für eine uralte Hardware verbaut hat.

Eins finde ich allerdings beim zumo extrem schlecht gelöst, die Motorradalterung, bzw. das Kabel zur Stromversorgung, ein monströser Kabelverhau, der sich nur schlecht bei meiner doch recht zierlichen W650 verlegen lässt.
IMG_0268
An diesem Kabel hängen neben der Stromversorgung mit einer Sicherung diverse Audio Ein- und Ausgänge, sowie eine USB Ladebuchse. Den ganzen Kram brauche ich nicht, also reifte in mir der Entschluss, da muß abgespeckt werden. Auf die Garantie habe ich jetzt mal gesch… und man muß ja auch mal was riskieren.;^)
Das Cradle habe ich mir dann mal näher angesehen und erfreut festgestellt, daß dieses verschraubt ist, also einer Öffnung nichts im Weg stand(danke Garmin :), die sieben kleinen Torxschrauben waren auch schnell herausgedreht. Nach dem Öffnen ging ich aber erstmal die Feder vom Verriegelungsmechanismus auf dem Teppich suchen, grummel…
Lobenswert zu erwähnen ist auch, daß der Kabelbaum mittels handelsüblicher Steckerchen auf eine Platine gesteckt ist.
IMG_0263

Allerdings, vermutlich wegen Nässeschutz mit Silikon oder Heißkleber versiegelt, aber man kann das mittels eines Cuttermessers und eines kleinen Schraubenziehers problemlos und rückstandsfrei rauspokeln.

IMG_0264

Ein kleiner Metallbügel hält den Knickschutz noch in seiner Position aber auch der lässt sich problemlos herausnehmen und auch die Kabel mit den Steckerchen lassen sich ohne Schwierigkeiten durch das Loch fädeln.

IMG_0266

Der schwierigste Teil wäre geschafft, jetzt mußte ich nur noch einen passenden Stromversorgungsstecker (das ist der kleine Zweipolige) auftreiben, ein Kabel mit Kfz-Euro-Stecker und eine Kabeldurchführung wäre auch nicht schlecht. In einer meiner Elektronikbastelkisten wurde ich tatsächlich fündig.

IMG_0267

Die Kabel sind schnell verlötet…
IMG_0269

…isoliert und durchgefädelt…
IMG_0270

…die Klebepistole vorgeheizt…
IMG_0271

…und schön vollgekneutscht…
IMG_0272

…na, ich meine das sieht doch schon viel besser aus.:-)
IMG_0273

Please follow and like us:
0
Schlankheitskur
Markiert in:         

9 Gedanken zu „Schlankheitskur

  • 01.05.17 um 11:32
    Permalink

    Hi, Du hast das super beschrieben, danke! Leider habe ich zwei linke Hände und kein adäquates Werkzeug, suche aber genau eine solche Lösung. Würdest Du so etwas auch als „Auftragsarbeit“ machen, wenn ich Dir meinen „Mega-Kabelbaum“ zusende? Wenn ja, was würdest Du dafür haben wollen?

    Beste Grüße, HaMi

    Antworten
  • 04.04.16 um 22:10
    Permalink

    Hallo Grossmagul,

    sehr schöne Beschreibung. Da ich die Ansagen über Kopfhörer haben möchte bin ich auf der Suche nach dem Stecker-Belegungsplan. Leider noch nichts im Netz gefunden.
    Hat jemand was im Angebot?

    Antworten
    • 04.04.16 um 22:41
      Permalink

      Hallo Tina,

      leider weiß ich die Belegung auch nicht, man könnte das natürlich mal durchmessen. Wäre mal wieder eine Beschäftigung für lange Winterabende.;-)

      Antworten
  • 21.10.15 um 16:14
    Permalink

    Hallo Grossmagul

    Ich würde gerne – angeregt durch deine tolle Dokumentation – an meinem ZUMO 590er Motorradhalter-Kabelbaum ebenfalls eine „Schlankheitskur“ vornehmen.
    Ein paar weitere Informationen wären hierzu hilfreich:
    1. Welchen TORX-Schraubendreher muss ich kaufen? (Mein kleinster ist ein 5er – eindeutig zu dick.)
    2. Gibt es eine Bezeichnung/Teilenummer für den kleinen zweipoligen Stecker?
    3. Welchen Durchmesser hat der neue Knickschutz?
    Schon mal ein dickes Dankeschön für deine Arbeit und die Infos,
    Antonius

    Antworten
    • 21.10.15 um 22:41
      Permalink

      Hallo,

      danke für Deinen Kommentar!
      Welcher Torx das war weiß ich im Moment nicht, ich hatte dafür so ein Werkzeugkit für Smartphones.
      Der Stecker ist ein zweipoliger Molex-Stecker.
      Der Knickschutz war von einem alten DIN Stecker, keine Ahnung welchen Durchmesser der hat, ich mag aber jetzt den Halter auch nicht wieder auseinander nehmen um nachzumessen.

      Antworten
  • 25.07.15 um 22:37
    Permalink

    Hallo Grossmaggul,

    klasse Arbeit, die ich gerne auch auf mein Gerät anwenden möchte. Leider gibt es von Garmin keinen reduzierten Kabelstrang. Weil ich in Sachen Elektrik ein absoluter Laie bin, würde ich mich sehr freuen, wenn Du mir die erforderlichen Teile als Einkaufsliste notieren würdest. Diese Liste möchte ich dann bei conrad.de verwenden.

    Danke vorab
    Kai-Uwe

    Antworten
    • 26.07.15 um 00:50
      Permalink

      Wenn Du ein Elektrik-Laie bist würde ich Dir empfehlen jemanden zu suchen der das kann, denn man sollte auch löten können.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.