grossmaggul > zumo 590

zumo 590

Eigene Kartendesigns auf dem zumo 590

Beim zumo 590 kann man verschiedene Kartendesigns einstellen, diese Designs werden unter /Themes/Map/ auf dem zumo in einer Datei mit der Endung ‚kmtf‘ gespeichert.
Dabei handelt es sich um eine normale xml-Textdatei, man kann diese Datei einfach mit einem Texteditor öffnen und bearbeiten, man muß nur darauf achten, daß der Texteditor nur LineFeed (LF) als Zeilenendekennung einfügt und nicht die bei Windows üblichen Carriage Return(CR) und Line Feed(LF) Endungen, sonst gibt es unerwünschte Effekte.Weiterlesen »Eigene Kartendesigns auf dem zumo 590

Schlankheitskur

Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer eines zumo 590, nachdem ich mich anderthalb Jahre mit einem TomTom Twix 2013 rumgeärgert habe, war ich es leid und habe in den teuren Garminapfel gebissen.
Nach ein paar Tagen des ausprobierens und testens muß ich sagen, ärgerlich, daß das 590er erst rauskam nachdem ich schon ein TT gekauft hatte. Obwohl Garmin ja auch gerne mal Bananenware anbietet, ist das 590er doch schon ein ganz anderer Schnack als der Rider. Alleine die Geschwindigkeit mit der Karten gezeichnet werden hat mich beeindruckt, während man beim TT beim zoomen und scrollen in der Karte ständig Zwangspausen auferlegt bekommt, fluppt das beim 590er einfach und beide Geräte sind ja gleich alt, ich frage mich wirklich was TomTom da für eine uralte Hardware verbaut hat.Weiterlesen »Schlankheitskur