grossmaggul > W650

W650

Anpassen des Kotflügels

Eisarsch 2019 – Dracula will auch mit ;)

  • von

Der Eisarsch 2019 steht vor der Tür und da heißt es so langsam mal wieder mit der Vorbereitung anzufangen.
Das Superelastikboot meines W Gespanns stellte sich auf der 2018er Eisarschtour als nicht so optimal heraus. Es gibt nur eine Spritzschutzdecke und die lässt alles ins Boot – Wasser, Salz, Dreck. Außerdem habe ich auch noch bei der Tour etwas verloren, das im Beiwagen verstaut war.Weiterlesen »Eisarsch 2019 – Dracula will auch mit ;)

Schmutziges Gespann

Eisarsch 2018 – So weit ist es zum Glück nicht gekommen.;^) Teil 6

  • von

Da bereitet man sich und sein Motorrad wochenlang vor und jetzt ist es schon wieder vorbei, aber es war einfach toll, ein wirklich unvergessliches Erlebnis. Das könnte ich mir auch noch mal vorstellen.
Die diversen Maßnahmen am Gespann haben sich als wirklich effektiv erwiesen, gefroren habe ich nie, selbst bei -20 Grad war es immer, dank Verkleidung, Heizsohlen, Heizgriffen, Stulpen und dem einfach genialen A4 Thermoanzug immer muckelig warm.Weiterlesen »Eisarsch 2018 – So weit ist es zum Glück nicht gekommen.;^) Teil 6

Gespanngeschichte

  • von

Mein hier unter der Reihe „Ein Boot wird kommen“ genanntes Gespann hat bereits eine recht wechselvolle Geschichte hinter sich, die ich hier mal versuche aufzuschreiben.

Die Zugmaschine, eine Kawasaki W650, Bj. 1999, wurde im Jahr 2001 gebraucht von einem Mitglied des W 650 Forums gekauft, nach dem der Vorbesitzer das Ding hingelegt und beim Versuch es zu reparieren auch noch von der Bühne geschmissen hatte, wollte er sie wohl los werden.:)
Weiterlesen »Gespanngeschichte

Ein Boot wird kommen I

  • von

Mein Kawasaki W650 Gespann ist mit einem Velorex Beiwagen ausgestattet, da mir das GFK Boot aber seit geraumer Zeit auf den Senkel geht (zu leicht, Kofferraum nur über Rückenlehne zu erreichen, wenig Platz für den Passagier) keimte in mir der Wunsch ein anderes Boot zu montieren. Die Wahl fiel auf ein MZ Superelastik Boot, da es eine Kofferraumklappe hat, etwa 20Kilo schwerer als das Velorexboot ist und etwas mehr Platz bietet und der Velorexrahmen mit dem Gewicht noch so gerade klar kommt.
Weiterlesen »Ein Boot wird kommen I